Navigation

21.03.2019 Standpunkte

Michael Krebs - forever

Eigentlich bin ich kein Kabarett Fan. Ich höre Rockmusik und bin leidenschaftlicher Sammler von CD´s. Meine Sammlung hab ich mit Rockbands wie Led Zeppelin, Bon Jovi oder Guns n´Roses angefangen und jetzt gehören auch ein paar CDs von Michael Krebs dazu.

Als vor Jahren ein Mitbewohner meinte: „Komm doch mal mit zu Michael Krebs, der macht geile Komik“, hab ich mich überreden lassen und bin zusammen mit meiner Verlobten mitgegangen. Seither bin ich Michael Krebs Fan und verpasse keinen Auftritt von ihm bei „Kultur bei Würth“ in Künzelsau.

Ich muss mich nicht einmal anmelden, denn die Mitarbeiter wissen, dass ich da auf jeden Fall dabei sein will und tragen mich automatisch in die Anmeldeliste ein. Mehrere Male war ich seither bei Krebs dabei. In diesem Jahr musste ich gefühlte tausend Mal nachfragen, wann es endlich wieder mal soweit ist und gestern, am 21. März ging´s dann endlich zusammen mit drei anderen Bewohnern wieder einmal zu Micheal Krebs.

Der ist einfach cool, der spricht die Leute gut an und hat so eine natürliche Art. Wie der Klavier spielt, das ist ein Traum. Gestern hat er sogar von Metallica das „Nothing else matters“ saugeil auf dem Flügel rübergebracht. Wegen Michael Krebs bin ich Klavierfan geworden und stehe auf Deutschrock.


PS: Vor 10 Jahren wurde von der Firma Würth angeregt wurde, etwas Sinnvolles für die Bewohner des Eduard Knoll Wohnzentrums zu machen.
Mit Freikarten für vier Bewohner und zwei Begleitpersonen für das Kulturangebot der Akademie Würth, war etwas wirklich Tolles gefunden. Das Eduard Knoll Wohnzentrum steuert als Extraservice noch die kostenlose Fahrt für diese Veranstaltungen bei. Ein Fahrer und eine Begleitperson haben ebenfalls freien Eintritt, sodass die Bewohner bei diesen Unternehmungen bestens betreut werden.

Danke sagt euer Sascha


422 Aufrufe

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen